Gardigo Maulwurfabwehr Vibrasonic – Testbericht

Wespenfänger header

Gardigo Maulwurfabwehr Vibrasonic – Testbericht

Der Maulwurfabwehr-Stab funktioniert durch Schwingungen und Vibrationen. Maulwürfe sollen durch diese Methode aus dem Garten vertrieben werden. Die empfindlichen Maulwürfe werten dies als Überreizung. Als Folge erhofft man sich die Abwanderung des Maulwurfs.

gardigo-maulwurfabwehr-vibrasonic

Bewertung: 

checkSehr großer Wirkungsradius

checkBatteriebetrieben

checkOptisch ansprechend und nicht so auffällig im Garten

noKeine Gewährleistung der Effektivität

Bei Amazon ansehen

Eigenschaften des Gardigo Vibrasonic zur Maulwurfabwehr

Auf den ersten Blick ist der Stab sehr solide. Er wird mit Batterien betrieben und versetzt die umliegende Erde in kleine Schwingungen. Die Wirkungsfläche ist im Vergleich zu anderen Modellen sehr groß. Mit über 1200m² liegt der Wert fast doppelt so hoch wie die Modelle der Konkurrenz. Für den Menschen ist das nicht unangenehm oder in irgendeiner Form beeinträchtigend. Das Modell sieht gut aus und fällt im Garten nicht weiter auf, was für uns sehr positiv ist. Wenn der Maulwurfschreck sehr hässlich wäre, dann hat man solch ein Gerät ungern im Garten sehen. Die Effektivität des Gerätes kann leider nicht garantiert werden. Wir haben Beispiele gesehen, in denen die Abwehr gut funktioniert hat und wiederum auch andere Situationen in denen der gewünschte Effekt ausgeblieben ist. Wir denken, dass dies auch mit den Beschaffenheiten des Boden zu tun hat.

Zur Testübersicht

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen